Sie sind hier: Wir über uns / Unser Namensgeber
Mittwoch, 16. August 2017
Das ist div id="col2_content" class="clearfix"

Unser Namensgeber Nikolaus Groß - Vorbild, Hoffnungsträger

Am 17. Februar 1989 gab Bischof Hermann-Josef Spital der Schule ihren Namen

Nikolaus Groß ist als Arbeiter, Familienvater, Glaubenszeuge und Be­kenner, als lebendiges Vorbild und Hoffnungsträger von unserer Schul­gemeinschaft bewusst gewählt worden.

Nikolaus Groß wurde am 30. September 1898 in dem Bergmannsdorf Niederwenigern an der Ruhr geboren. Er war Bergmann und setzte sich aus christlicher Überzeugung für die Belange der Bergarbeiter ein. Als Redakteur der "Westdeutschen Arbeiterzeitung", dem Organ der KAB, bezog er entschieden Stellung gegen den Nationalsozialismus. Im Wider­stand wurde er am 12. August 1944 verhaftet und am 23. Januar 1945 in Berlin-Plötzensee hingerichtet. Als Christ ist er unbeirrbar seinen Weg gegangen. Am 7. Oktober 2001 wurde Nikolaus Groß von Papst Johannes Paul II. in Rom selig gesprochen.

Ausführliche Informationen zu unserem Namensgeber finden Sie hier auf der Webseite des Initiativkreises Nikolaus Groß des Bistums Essen unter nikolaus-gross.de


Nikolaus Groß: Oratorium für einen Kämpfer

Anlässlich des 10. Jahrestages der Seligsprechung von Nikolaus Groß am 07. Oktober 2001 durch Papst Johannes Paul II. auf dem Petersplatz in Rom hatte das Bistum Essen zu Ehren unseres Namensgebers ein Oratorium in Auftrag gegeben.

Die Uraufführung war am 7. Oktober 2011 um 20.00 Uhr in der Mercatorhalle Duisburg

  • Aber wie genau entsteht so ein Oratorium?
  • Wie nähert sich der Komponist dem Protagonisten eines solchen Stückes?

Für diese und weitere Fragen versucht das folgende Interviewvideo mit Dr. Michael Dörnemann, Komponist Stefan Heucke und Dirigent Prof. Raimund Wippermann Antworten zu finden.

Quelle: Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.bistum-essen.de

 

Letzte Aktualisierung dieser Seite:  14. September 2012